Projekt: PCR-Maschine

04.01.2014:


Speed-Test 'Neuer Alublock': 30° > 95°: 110 Sekunden 95° >30°: 90 Sekunden


Speed-Test 'Standard Setup': 30° > 95°: 157 Sekunden 95° >30°: 158 Sekunden


Speed-Test '2x Peltier Setup': 30° > 95°: 78 Sekunden 95° >30°: 300 Sekunden


Sieht so aus als ob 2 Peltiers zwar super heizen, aber ohne explizite Ansteuerung/Pyramidenstack sehr schlecht kühlen würden… Idee: Statt dem Heizdeckel könnte man ein zweites billiges Peltier anhängen(damit man die Elektronik nicht überarbeiten muss…), das nur beim Heizvorgang eingesetzt wird. Die direkte Wasserkühlung des Blocks würde die Kühlarbeit übernehmen.


16.12.2013:


Doku: https://svn.spreadspace.org/avr/trunk/pcr-controller/protocol_uc.txt

08.12.2013: Nach einigen Problemen und langwieriger Verzögerungen bei der Programmierung funktioniert der Thermocycler endlich. Tests folgen nächste Woche.


03. April: Der mechanische Aufbau ist soweit fertig und grundsätzlich funktionsfähig. Thomas übernimmt die Programmierung des Microprozessors ab nächster Woche.

Das Netzteil wurde auf die maximal mögliche Spannung justiert und liefert nun 13.8V.

Die Wasserpumpe kann mit max. 12V betrieben werden (ca. 400mA), 8V sollten jedoch vollkommen ausreichen.

Aufheiz/Kühlzeit: 0°←→100° : ca. 240 Sekunden (ohne Heizdeckel, Peltier mit 12V betrieben)

Da wäre noch Luft nach oben. Es sollte jetzt zwar etwas schnell gehen dank der 13,8V, aber die Peltierelemente verlieren recht viel Leistung wenn sie nicht mit den maximal 16V betrieben werden. Alternativ könnte man ein zweites Peltier einbauen.

Leistungsaufnahme momentan: 5,5A Peltier + 0,5A Pumpe + 3,5A Heizdeckel = 9,5A

Netzteil: 12V, 12,5A.


28. März: Die Bastelarbeiten haben begonnen und stehen bereits knapp vor der Vollendung. Software und Microprozessorprogrammierung folgen.

dsc_0802_klein.jpg


Wir wollen eine PCR-Maschine bauen, einen sogenannten Thermocycler.

'News:' 300€ Förderung von der HTU fixiert!


Mittlerweile gibt es viele Kits zum Bestellen und Zusammenbauen, oder auch ganz selbst basteln.

Beispiele:

OpenPCR - Kit (~600$)

ArduinoPCR - Selbstbau mit Heizwiderständen (~80$)

Thermocycler von Eppendorf|height="200"

Wir werden uns an den Anleitungen orientieren, aber unser Gerät mit einem Peltier-Element anstatt einem Heizwiderstand und mit Wasserkühler statt Kühlkörper/Lüfter bauen, da damit die Abkühlzeit und -leistung wesentlich verbessert wird.

Materialvorschläge:

* Netzteil, 8,5A, 12V: http://www.reichelt.de/Schaltnetzteile-Case-geschlossen/SNT-MW100-12/3/index.html?;ACTION=3;LA=2;ARTICLE=57487;GROUPID=4959;artnr=SNT+MW100-12;SID=11UOs4-X8AAAIAAByEaQk243bf95541f3aa777d88af12832b6849

* Peltier, 40x40cm, Qmax 52W, 12V, 6A max., Tmax 170°: http://www.conrad.at/ce/de/product/182612/HighTech-Peltier-Element-QuickCool-QC-127-14-60MS-A-x-B-x-C-x-H-40-x-40-x-x-38-mm-Nennspannung-155-V-Waerme-Leist/SHOP_AREA_27807&promotionareaSearchDetail=005

* Motortreiber, 9A Dauerstrom(real), http://www.pololu.com/catalog/product/705


Alternativ wäre auch eine Automatisierung des ursprünglichen Konzeptes möglich. Wir temperieren 3 Wasserbäder auf einer Art Revolver und lassen dann die Proben jeweils eintauchen. Von der Regeltechnik her vermutlich einfacher, von der Mechanik weit aufwändiger.

 
olga/projekte_thermocycler.txt · Zuletzt geändert: 2014-01-15 23:35 von humpel
Letzte Änderungen · Zeige Quelltext · Admin · Anmelden